Zeitraum

Als Person,
aus dem Ganzen der Energie des RaumZeit heraus separiert,
 existieren wir - in der Vergäglichkeit eines zeitlichen Daseins -
als (Ich), eigenstädig- personelle Perspektive,
im Prozess und Matrix eines zeitlichen Zusammenspiels.

Mit unserer Geburt als Person,
 leben wir in einer zeitlichen Vergänglichkeit,
  zwischen Anfang und dem Ende einer personellen Lebensspanne.
 
Begegnungen im ZeitRaum finden in einem heliozentrischen,
in einem dualen Spannungsraum, und der
 Widersprüchlichkeit (stirb und werde) eines zeitlich biologischen 
Sonne-Daseins statt,
existieren als Phänome in einer zeitlich-biologischen Welt.


  Ursprünglich geht ein Zeitraum aus einem zeitlichen Nichts hervor,
 - aus vorzeitlicher Energie -  einer formlosen RaumZeit -
 existiert als Idee - aus der Ursprünglichkeit des Bewusstseins  -
existiert die Idee  - Zeit -, die zeitliche Widersprüchlichkeit,
im Prozess des Daseins,
als ein neuer Impuls, aus dem Ganzen des Daseins.
 

PnkLeistetitle=Portal"
MatrixP